Aktionen/Knowhow (Actions/Knowhow)

Spezielle Aktionen stehen an – Knowhow wird benötigt …

Bitte senden Sie Ihre Infos an folgende E-Mail-Adresse:

info-mazi@online.de


(Eingefügt 18. März 2019)

Let’s do it – Packen wir die Sache an …

Seit 2008 gibt es die Bewegung, die seinerzeit in Estland gegründet wurde. 2011 wurde sie in eine Stiftung überführt, die nunmehr international ökologische und soziale Probleme im Zusammenhang mit mangelnder Abfallbeseitigung angeht. Dazu gehören die WorldCleanup Days, bei denen rund um den Globus Freiwillige Müll in ihrer Region einsammeln.

Let’s do it Greece” heißt es am Sonntag, dem 7. April 2019, und das auch im Bereich Lentas an der Südküste Kretas. Wer mit anpacken will, hier ist der Link zum offiziellen Plakat der örtlichen Organisatoren.

(Gina Kraft, Association of volunteer firefighters)

Let’s do it


(Eingestellt 1. Februar 2019)

Aktionsprojekt Bergdorf Miamou und mehr – vom 25. Mai bis 4. Juni 2019 auf Kreta

In Zusammenarbeit mit dem Verein „Cultural Association of Miamou-Lentas“ organisiert MAZI e.V. eine verlängerte Aktionswoche. Im Mittelpunkt steht die Säuberung von drei Grundstücken, die der Verein im alten Dorfkern von Miamou überschrieben bekommen hat. Später sollen die zerfallenen Häuser darauf neu aufgebaut werden.

Das Projekt ist ein Start-Up von MAZI (weitere werden folgen). Kern ist eine Arbeitswoche von fünf Tagen à fünf Stunden (8-13 Uhr) mit anschließendem gemeinsamen Mittagessen. Im Verlauf der anderenTage werden weitere gemeinnützige Vereine der Region vorgestellt. Höhepunkt ist ein gemeinsames Fest mit Live-Musik, Tanz, traditionellen Gerichten und Getränken. Auch für den persönlichen Austausch mit den Bewohnern wird gesorgt.

Genaue Details erhalten Sie unter dem Link am am Ende des Absatzes als PDF-Datei, die Sie downloaden können. Zur „Cultural Association“ erfahren Sie mehr unter dem Menüpunkt „Projekte“ auf dieser Website.

Nachfragen und Anmeldungen bitte unter info-mazi@online.de oder telefonisch unter 49 1575 – 26 19 392.

Infoblatt Aktionswoche Miamou: Action Week Miamou 2109

(Update Aktionsprojekt Bergdorf Miamou, 13. März 2019)

MAZI hat eine beachtliche Gruppe von Freiwilligen bereits zusammen, für diese sind Flüge und Zimmer schon gebucht. Darüber hinaus gibt es weitere Interessent*innen, deren Zusage jedoch nur kurzfristiger erfolgen kann. Berührt hat uns auch die Anteilnahme der Bevölkerung in der Region, wie sie sich zum Beispiel bei unserer Zimmersuche gezeigt hat. Unsere Aktion wie auch unsere Website finden viel Widerhall. Das macht uns auch zuversichtlich für das geplante Wasserprojekt im Herbst dieses Jahres.


(Eingefügt 5.02.2019)

O Kípos Mazi / Der Garten Mazi

Ein Symbol für gewachsene menschliche Gemeinschaft und gemeinsame Zukunft. Für ein Miteinander in der Tradition von Handwerk, Landwirtschaft und Kultur.

Drei kleine Gärten: Am Rand von Tsigounas, zwischen Ditikos und Papadoyannis, in der Peripherie von Lentas. An schönen Stellen, die von Privatleuten zur Verfügung gestellt werden.

Schrittweise angelegt von Einheimischen wie auch Besuchern der Region. Mit unterschiedlicher Bewachsung (Obstbäume, Obststräucher, andere Bäume, Blütensträucher, Beete, Blumenkübel). Je nach Lust und Laune der jeweils Verantwortlichen.

Diese Verantwortlichkeit steht stellvertretend auch für die Verantwortung für Menschheit und Mutter Erde. Man beobachtet die stetige Entwicklung, wie alles zu einem Guten wächst und gedeiht. Für die Zeit der Anwesenheit entflieht man dem alltäglichen Stress und dem Gedankengewirr im Kopf.

Des Weiteren: Sitzgelegenheiten und Tische zum besinnlichen Ausruhen, aber auch für gemeinsame Stunden. Kleine plastische Kunstwerke, Bilder. Ein paar Tafeln mit kurzen Sinnsprüchen (Beispiel: Ich erhoffe nichts, ich fürchte nichts. Ich bin frei. – Nikos Kazantzakis). Windspiele (Glockenspiel). Vielleicht ältere handwerkliche Artefakte. Anderes.

Die Gärten werden zum Ort für kleinere und größere Treffen einmal abseits der gewohnten Plätze. Mit Gesprächen, Musik, gemeinsamem Essen oder was einem sonst einfällt. Natürlich auch die gemeinsame Pflege des jeweiligen Mazi-Gartens. In der Summe: Man betrachtet sein eigenes Leben und das zusammen mit seinen Mitmenschen mal von einer anderen Perspektive aus. Dabei sind Besucher/Touristen durchaus erwünscht (Austausch über unterschiedliche Lebenswelten).

Wir suchen jetzt nach geeigneten Plätzen und Menschen, die sich beteiligen. Kontakt: (Gina auf Kreta) 30 6930108929 / (Didi von MAZI) 49  1575 – 26 19 392