Hilfe bei Bedürftigkeit (Help with Neediness)

Turmhohe Arbeitslosenzahlen, kaum Sozialfürsorge, Rentenkürzungen am laufenden Band und eine zusammengebrochene Gesundheitsversorgung. Das Elend in Griechenland und auf Kreta grassiert. Nicht wenige wissen überhaupt nicht mehr, wie es weitergehen soll.

MAZI möchte in ausgewählten Fällen auch Hilfe bei extremer Bedürftigkeit leisten. Dies wird eher die Ausnahme bleiben, da wir natürlich nicht in Ersatzleistung für fehlende staatliche Fürsorge treten können. Wir sind hier auf Hinweise von Freundinnen und Freunde auf der Insel angewiesen. Krankheitsbedingte Härtefälle, bei denen wir für den akuten Augenblick unterstützend wirken können. Alte Menschen ohne familiären Rückhalt, denen man in der einen oder anderen Weise das Leben erleichtern kann. Kinder von Migranten und Flüchtlingen, um ihnen eine kleine Freude im ansonsten trüben Alltag zu bereiten. Das oder ähnliches sind unsere Auswahlkriterien.

Wir werden die konkrete Bedürftigkeit dabei sorgfältig prüfen. Inwieweit sie auch wirklich über das leider allgemeine Alltagsmaß hinausgeht. Dies sind wir auch dem Rest der notleidenden Bevölkerung schuldig, denen wir, wie gesagt, nicht durch die Bank helfen können.

Und wir werden auch Ihnen, den Spendern, darüber Rechenschaft ablegen. Dabei kann es durchaus sein, dass wir hier, auf dieser Seite, auch aktuell anführen, was zum Beispiel an Sachspenden gerade gebraucht werden kann.